Kopf Bildwechsler Themenseiten

Wiederaufnahme: Mutters Courage

von George Tabori

Fr. 04.11.2022

Sa. 05.11.2022

So. 06.11.2022

 

…. Nicht zu verwechseln mit Mutter Courage von Bertolt Brecht … ;-)
 
In Mutters Courage erzählt George Tabori die unglaubliche Geschichte einer Jüdin,
die 1944 in Budapest verhaftet und im Viehwagen Richtung Auschwitz deportiert wird.
Sie wird die einzige von 4030 Menschen sein, die diesen Transport überlebt.
 
Während ihrer Odyssee trifft sie auf trottelige Hilfspolizisten, treudoofe Nazischergen, teils schwachsinnige Gefolgsleute und einen vegetarischen, vermeitlichen Philantropen, bis sie schließlich, - mit einem Tag Verspätung – doch noch bei ihrer Schwester zum gemeinsamen Rommespiel eintrifft.
 
Diese unglaubliche Geschichte ist eine wahre Geschichte:
Elsa Tabori hat sie erlebt und ihr Sohn, George, hat sie aufgeschrieben.
1979 wurde aus seiner Erzählung ein Theaterstück, das mit Hanna Schygulla als Elsa Tabori in den Münchner Kammerspielen uraufgeführt wurde.
 
Ein Stück, das aus unserer Sicht in Zeiten von Rechtspopulismus nichts von seiner Aktualität eingebüßt hat.

Mit geänderter Besetzung. Unsere neuen Mitglieder bekommen gleich die Chance zu spielen.